Bitte wählen Sie eine Sprache:
deutsch
english
francais

Sichelschmiede

Werkstatt für Friedensarbeit in der Kyritz-Ruppiner Heide

 

Pressespiegel

Artikel im Ruppiner Anzeiger, 2.3.2007

Besiedelter Übungsplatz

Breites Bündnis ruft vor G8-Gipfel zu Aktion in der Heide auf

Ostprignitz-Ruppin (ds) - 39 lokale beziehungsweise bundesweit aktive Organisationen aus der Friedens- und antimilitaristischen Bewegung wollen am 1. juni die Kyritz-Ruppiner Heide besiedeln. Gedacht ist die Aktion als protest gegen die vom Verteidigungsministerium geplanten Luft-Boden-Schießplatz. Mit der vorläufigen Besiedelung soll laut einer gemeinsamen Mitteilung deutlich gemacht werden: "Wenn irgendwo Bomben fallen, treffen sie uns alle."

"Jedes Ziel ist ein Zuhause", heißt es im Aufruf. Vor diesem Hintergrund sollen bei der Aktion Hütten erreichtet werden, die einer Holzpyramide und somit auch der Zielmarkierung für die Luftwaffe
gleichen.

Der Aktionstag ist im unmittelbaren Zusammenhang mit dem G8-Gipfel vom 6. bis 8. Juni in Heiligendamm zu sehen, bei dem die Regierungschefs der sieben wichtigsten Industrieländer und Russlands zusammentreffen. "G8 und Krieg gehören zusammen", erklärt Sonja Schubert, Sprecherin
des Bündnisses "No War - No G8", das zum Aktionstag aufruft. Sie verweist auch die Politik der Globalisierung nach G8-Prägung, die in zahlreichen Ländern zu unerträglichen Lebenssituationen führe und sich deshalb in letzter Konsequenz nur mit militärischer Gewalt durchsetzen lasse.

Nach Dafürhalten der Veranstalter des Aktionstages sehen auch verschiedene europäische Netzwerke von Obdach- und Erwerbslosen sowie Geringverdienern einen Zusammenhang zwischen Sozialabbau und Militär. Diese planen deshalb Märsche gegen so genannte Prekarisierung aus allen Teilen Europas zum G8-Gipfel und werden auf dem Weg nach Heiligendamm ab 30. mai am Bombodrom Station machen, um sich an der Besiedelung des Militärgeländes zu beteiligen.

Zu den aufrufenden Organisationen gehören die seit 2006 in Rossow ansässige Sichelschmiede als Werkstatt für Friedensarbeit in der Kyritz-Ruppiner Heide, die Bioland Ranch Zempow, die Gruppe Freie Heide Neuruppin-Berlin (nicht zu verwechseln mit der Bürgerinitiative Freie Heide), der Verein Einsetzen statt Aussetzen (Esta) des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin und das Ferienland Luhme.

Unter www.g8andwar.de finden sich im Internet ausführliche Informationen zu dieser und weiteren Protestaktionen anlässlich des G8-Gipfels in Heiligendamm.